1910 – 1920 Die Mädchenschule

Der seit etwa 1870 bestehende Mädchen-Unterstützungsverein, welcher sich die Erhaltung einer Industrieschule für mittellose Mädchen zur Aufgabe macht, hatte bisher seine Lokalitäten in Mietwohnungen untergebracht, was sich als unbequem und unzukömmlich erwies.
Demgemäß wurde getrachtet, ihm ein eigenes Heim zu schaffen, das allen Bedürfnissen Rechnung trägt.